Startseite Weiterentwicklung

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Weiterentwicklung der Schule

Das Goethe-Gymnasium kennt außer dem persönlichen Einsatz vieler Beteiligter mehrere Motoren, welche zur Weiterentwicklung beitragen:

  • Die Wirkungen der „Bildungslandschaft Freiburg"
  • Die Steuergruppe zur Schulentwicklung
  • Die pädagogischen Tage des Kollegiums
  • Die Teilnahme von Eltern am Leben der Schule
  • Die Gestaltung des Schulhauses

 

Bildungslandschaft Freiburg

Die wiederholten Selbstevaluationen nach Vorlagen der Bertelsmann-Stiftung sind geeignet, die Selbstwahrnehmung der Schulorgane zu schärfen bzw. in Gang zu bringen. Sie sind ein Baustein im Konzept der o.g. städtischen Initiative, welche die Weiterentwicklung und Vernetzung von Schulen anregt.


Steuergruppe

In der Steuergruppe zur Schulentwicklung besteht in vieler Hinsicht der Konsens, dass das Goethe-Gymnasium als Lebensort, als Lernort und als Arbeitsstelle ausbaufähig ist. Nach einer Phase des Formings wurden Anregungen vom Kollegium und der Schülerschaft angenommen wie z.B. der Hofreinigungsdienst, der die Verantwortung jedes Einzelnen erfahrbar macht oder die Schulversammlungen, die die Gemeinschaft sichtbar machen und betonen. Über die pädagogischen Tage wird die Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts der Schule bearbeitet.

 

Elternmitarbeit

Eltern nehmen ihre Verantwortung wahr und tragen die Schulentwicklung mit. Es besteht eine interessierte Elterngruppe, mit der die Ergebnisse der Selbstevaluation bearbeitet wurden, und die auch an den pädagogischen Tagen teilnimmt.

Eine im Frühjahr 2010 erstmalig einberufene Elternvollversammlung zeigte bedeutende Resonnanz, welche belegt, dass die Elternschaft die Schule zunehmend als Ort des Mitwirkens versteht. Die zweite Elternvollversammlung findet im Juni 2011 statt.

 

Die Gestaltung des Schulhauses

Die Schularchitektur und ihre Wirkung auf das Verhalten, Lernen und Leben ist wirksamer als vielfach angenommen. Das umfangreiche Sanierungsprogramm der Stadt Freiburg bzw. des Brandschutzes sind in der Umsetzung und führen zu deutlichen Veränderungen und Verbesserungen der Schulatmosphäre.

Seit sechs Jahren werden schrittweise die einzelnen Etagen (vom Dachgeschoss bis zum Keller) grundsaniert. Durch den Ausbaus der Fluchtwege im Keller sind bereichernde Außenverbindungen zum Aufenthaltsraum, zum Musikraum sowie zum Werkraum entstanden.